Archiv
21.03.2013, 12:05 Uhr | Übersicht | Drucken
Befragung von Ausbildungsunternehmen geht in den Endspurt

Anlässlich der bevorstehenden politischen Entscheidungen für die weitere Entwicklung der Schullandschaft in Gelsenkirchen in diesem Jahr, befragen die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) sowie die Junge Union (JU) die Ausbildungsunternehmen in Gelsenkirchen seit Ende Februar zu Bedürfnissen, Anforderungen und Problemen in der Schullandschaft Gelsenkirchens. Die Befragung geht nun in die Endphase - MIT und JU bitten noch mal um Beteiligung.


Christian Beckmann, Vorsitzender der MIT, sowie Sascha Kurth, Vorsitzender der JU in Gelsenkirchen erklärten dazu: „Wir danken allen Unternehmern und allen Betrieben, die sich in den letzten Wochen bereits die Zeit genommen haben, an unserer Umfrage teilzunehmen. Die gute Resonanz zeigt, wie wichtig es auch für die Unternehmen ist, dass Gelsenkirchen sich im Bildungsbereich zukunftsorientiert aufstellt. Da wir aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht alle Unternehmen direkt und persönlich ansprechen können, an dieser Stelle noch mal die öffentliche Bitte an alle Gelsenkirchener Ausbildungsunternehmen, uns Ihre Standpunkte, Erwartungen und Erfahrungen mitzuteilen.“

Viele Ausbildungsbetriebe in Gelsenkirchen hat die Umfrage in den letzten Tagen und Wochen bereits per Post oder E-Mail erreichen. Wer aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht im Verteiler der MIT & JU steht, ist aufgerufen, sich jederzeit - wahlweise auch anonym - zu beteiligen.

Entsprechende Informationen stehen unter www.mit-ge.de , www.ju-ge.de oder per Direktlink zur Umfrage unter http://short.ju-ge.de/umfrage bereit.

Die Umfrage läuft noch bis Anfang April 2013.

  MIT Gelsenkirchen | Realisation: Sharkness Media